Kategorie: ARCHIV

Auftakt zum Brexit? Camerons gescheiterte Neuverhandlungen und eine Alternative zur EU

  • Michael von Prollius
  • 21 Februar 2016

von Hannes Bierl Am 23. Juni diesen Jahres stimmen die Briten über die EU-Mitgliedschaft ihres Landes ab. Um den Bürgern den Verbleib in der EU schmackhaft zu machen, hat die Regierung eine Reform der EU und der Beziehungen des Vereinigten Königreiches zur EU in Aussicht gestellt. Minimale Forderungen … Die Forderungen, mit denen der britische … Continue reading "Auftakt zum Brexit? Camerons gescheiterte Neuverhandlungen und eine Alternative zur EU"

Read More »

Warme Welt, kalte Welt

  • Michael von Prollius
  • 10 Februar 2016

Über die Probleme unseres Sprechens über Immigration und Flucht – und warum eine Verständigung so schwer erscheint   von Gunnar Kaiser Wir leben in zwei Welten. Jeder von uns wechselt von der einen in die andere und zurück, täglich, stündlich, ohne es zu bemerken. Die erste Welt, die wir als Menschen in unserem Leben kennenlernen, … Continue reading "Warme Welt, kalte Welt"

Read More »

Zitat des Monats Februar 2016

  • Michael von Prollius
  • 31 Januar 2016

“Nachdem wir gesehen haben, was dieses System tut, schauen wir nun auf dessen Gerechtigkeit ein wenig genauer. Es wird gemeinhin als „ungerecht“ betrachtet, wegen des gedankenlosen Ideals “sozialer Gerechtigkeit”, das seit Menschengedenken die absolute Gleichheit von Einkommen ist. Sozialisten werden niemals müde, “Armut inmitten von Überfluss“ zu verdammen. Sie können die Idee nicht loswerden, dass … Continue reading "Zitat des Monats Februar 2016"

Read More »

Freiheit und Verantwortung

  • Michael von Prollius
  • 30 Januar 2016

Gastbeitrag von Dietrich Eckardt Ständig reden wir von Freiheit. Aber mit „Freiheit“ meinen wir nicht immer dasselbe. „Es gibt kein Wort, dem man mehr unterschiedliche Bedeutungen gegeben hätte als dem Wort Freiheit“, wusste schon Charles-Louis de Montesquieu („Vom Geist der Gesetze“). In einem neueren Freiheitsbuch (Detmar Doering, „Traktat über Freiheit“) spricht der Autor von der Gefährdung … Continue reading "Freiheit und Verantwortung"

Read More »

Zitat des Monats Januar 2016

  • Michael von Prollius
  • 1 Januar 2016

“Eine der schlimmsten Merkmale all der Pläne für das Teilen von Wohlstand und die Egalisierung oder das Garantieren von Einkommen ist, dass sie die Bedingungen und Institutionen aus dem Blick verlieren, die notwendig sind, um Wohlstand und Einkommen überhaupt erst zu schaffen. Sie nehmen die existierende Größe des wirtschaftlichen Kuchens als gegeben an; und in … Continue reading "Zitat des Monats Januar 2016"

Read More »

Zitat des Monats Dezember 2015

  • Michael von Prollius
  • 5 Dezember 2015

“Wie bei der marxistischen Lehre handelt es sich hier um eine Klassentheorie, eine Klassentheorie des Konjunkturzyklus und der Arbeitslosigkeit. Gleich wie beim Marxismus wird der Kapitalismus zum Sündenbock gestempelt, mit dem einzigen Unterschied, daß statt der Arbeitgeber die Geldgeber die größten Bösewichter sind. Der Verdacht liegt nahe, daß hier – und nicht in irgendwelchen neuen … Continue reading "Zitat des Monats Dezember 2015"

Read More »

Der Staat der Zukunft ist kein Sozialstaat, dafür sozial

  • Michael von Prollius
  • 20 November 2015

Download des Textes hier. Von Dr. Titus Gebel, Unternehmer, Mitgründer der Deutschen Rohstoff AG Dieser Artikel erschien erstmals beim Deutschen Arbeitgeber Verband http://deutscherarbeitgeberverband.de/klartextfabrik/2015_06_01_dav_klartextfabrik_sozialstaat.html. Der Sozialstaat gilt vielen als unverzichtbare Errungenschaft moderner Staaten. Er soll Lebensrisiken wie Hunger, Krankheit und Armut absichern und jedem ein menschenwürdiges Dasein ermöglichen. Diese Ziele sind ehrenhaft und nicht zu beanstanden. … Continue reading "Der Staat der Zukunft ist kein Sozialstaat, dafür sozial"

Read More »

Zitat des Monats November 2015

  • Michael von Prollius
  • 8 November 2015

„Ich misstraue jeder Idee, die meinen Zeitgenossen nicht veraltet oder grotesk erscheint.“ Nicolás Gómez Dávila: Es genügt, dass die Schönheit unseren Überdruss streift … Aphorismen, Stuttgart 2007, 11.

Read More »

Zitat des Monats Oktober 2015

  • Michael von Prollius
  • 14 Oktober 2015

“This is perhaps as good a place as any to point out that what distinguishes many reformers from those who cannot accept their proposals is not their greater philanthropy, but their greater impatience. The question is not whether we wish to see everybody as well off as possible. Among men of good will such an … Continue reading "Zitat des Monats Oktober 2015"

Read More »

Warum auch Minimalstaatler Michael Huemer mit Gewinn lesen können

  • Michael von Prollius
  • 15 September 2015

eine Replik von Thomas Leske Michael von Prollius behandelt Michael Huemer in seiner Kritik Politik oder keine Politik – ist das die Frage? in erster Linie als Anarchisten, obwohl der Großteil von Huemers Argumentation sich in einem minimalstaatlichen Kontext bewegt oder sich auf ihn anwenden lässt. Als praktizierender Minimalstaatler (der von seinem aktiven und passiven Wahlrecht Gebrauch … Continue reading "Warum auch Minimalstaatler Michael Huemer mit Gewinn lesen können"

Read More »

Zitat des Monats September

  • Michael von Prollius
  • 1 September 2015

“Durch Recht und Staat blühen all die verschiedenen Tätigkeiten, und die nützliche Ungleichheit des Besitzes, die aus ihnen und natürlich und notwendigerweise aus den unterschiedlichen Graden von Fähigkeit, Fleiß und Sorgfalt resultiert, ist hinreichend bewahrt. Durch Recht und Staat kommt man in den Genuss des inneren Friedens und des Schutzes vor fremdem Eindringling. Weisheit und … Continue reading "Zitat des Monats September"

Read More »

Zitat des Monats August 2015

  • Michael von Prollius
  • 2 August 2015

“Die Inflationierung der Sprache durch das Wort sozial, die Durchtränkung unserer Begriffswelt mit diesem vieldeutigen und schillernden Wort ist im Grunde nur ein Reflex gesellschaftlicher Verkomplizierungen und ihrer Systemlosigkeit. Zu verhüten gilt es, daß aus systemloser Anwendung des sozialpolitischen Instrumentariums ein Zustand entsteht, bei dem die wichtigste aller sozialen Wohltaten gefährdet würde, nämlich ein gesunde … Continue reading "Zitat des Monats August 2015"

Read More »

Die Bucht Rocks-MVP-Blog

Denkanstoss

"Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz, und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort."

Gottfried Benn

Zeitlos

"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."

Paul Claudel

Unterstützen Sie Forum Freie Gesellschaft.


Zitat Zur Freiheit

"A king rules over willing subjects, a tyrant over unwilling. The institutions of a free society are designed to ward off those who would govern, not for their country but for themselves, who take account not of the public interest but of their own pleasure."

George Buchanan (1505-1582): Dialogue concerning the rights of of the Crown of Scottland, englische Übersetzung von 1799, London, 143.