Kategorie: Bücher und Rezensionen

Ausgezeichnete Dummheit

  • Michael von Prollius
  • 4 Januar 2018

Was für ein Miesepeter! Dabei ist Ilija Trojanow ein vielfach ausgezeichneter Schriftsteller, der noch dazu im schönen Wien lebt. Warum eigentlich miesepetrig und ausgezeichnet? Seine „politische Stellungnahme“ trägt den Titel „Der überflüssige Mensch“ und ist vollkommen überflüssig. „Schuster bleib bei Deinen Leisten!“ möchte ich dem Schriftsteller zurufen, doch der hat sich bereits als Koch probiert … Continue reading "Ausgezeichnete Dummheit"

Read More »

Markt für Bildung

  • Michael von Prollius
  • 12 Dezember 2017

Staatliche Bildung scheint alternativlos zu sein. Es gibt keine Debatte über Wettbewerb und Vielfalt, allenfalls die ritualisierten Klagen über den miesen Zustand von staatlichen Schulen, den Lehrermangel, schlechte Schülerleistungen, noch schlechtere Schülerleistungen und Gewalt an Schulen. Die Folge: Hilflose Forderungen nach mehr staatlichen Investitionen in die Bildung. Und natürlich Warnungen vor dem bösen Markt und … Continue reading "Markt für Bildung"

Read More »

Einfalt statt Vielfalt: Multikulturalismus und seine Gegner

  • Michael von Prollius
  • 3 Dezember 2017

Multikulti ist gescheitert, wird dennoch als bunt und erstrebenswert gepriesen, zugleich aber auch heftig attackiert. Ersteres zu recht. Die Befürworter und Gegner sind hingegen beide auf dem Holzweg. Warum, das zeigt der britische Publizist indischer Herkunft Kenan Malik in seinem erhellenden Essay auf: Das Unbehagen in den Kulturen. Vier Jahre nach der englischen Erstauflage hat … Continue reading "Einfalt statt Vielfalt: Multikulturalismus und seine Gegner"

Read More »

Die Mutter aller Finanzskandale

  • Michael von Prollius
  • 16 November 2017

Wer hätte das gedacht? Im biederen München der 1870er Jahre verursachte eine Schauspielerin mit dem eigentümlichen Namen Adele Spitzeder für einen spektakulären Finanzskandal. Mehr als 30.000 Menschen, vor allem Arme und kleine Leute, darunter Handwerker, Soldaten und Polizisten, waren von der Implosion der sogenannten Dachauer Bank betroffen. München hatte damals nur rund 150.000 Einwohner. Der … Continue reading "Die Mutter aller Finanzskandale"

Read More »

Kotau vor dem Establishment

  • Michael von Prollius
  • 2 November 2017

Wer den Bock zum Gärtner macht, der behauptet, der verwüstete, abgefressene Garten sei beim Bock in den besten Händen. Wer Zentralbankchefs zu Historikern von Finanzkrisen macht, erwartet Erzählungen, wer alles für Finanzkrisen verantwortlich sei – außer den Zentralbanken. Mervyn King war zehn Jahre lang Chef der britischen Zentralbank und hat dort insgesamt vier Jahrzehnte gearbeitet. … Continue reading "Kotau vor dem Establishment"

Read More »

Fortschritt für alle durch Freiheit

  • Michael von Prollius
  • 29 Oktober 2017

Die Welt wird immer besser. Wir leben heute in der besten aller Welten. Immer mehr Menschen geht es immer besser – nie ging es so vielen so gut. Der Fortschritt ist seit 250 Jahren nicht aufzuhalten. Selbst Weltkriege sorgten nur für eine Delle. Die entscheidenden Maßstäbe für ein gelingendes Leben, zunächst für das Überleben, haben … Continue reading "Fortschritt für alle durch Freiheit"

Read More »

Fernsehgerätehandel in der BRD und den USA

  • Michael von Prollius
  • 27 August 2017

Sebastian Teupe: Die Schaffung eines Marktes. Preispolitik, Wettbewerb und Fernsehgerätehandel in der BRD und den USA 1945-1985 (Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte Band 29). De Gruyter Oldenbourg, Berlin, Boston 2016, 433 S. (40 Graphiken, 28 Tabellen), 49,95 €. Die Dissertation „Die Gesetze des Marktes“ wurde 2015 mit dem Preis für Unternehmensgeschichte ausgezeichnete. Der Titel der Verlagspublikation … Continue reading "Fernsehgerätehandel in der BRD und den USA"

Read More »

Wirtschaftspolitik in Deutschland 1917 – 1990

  • Michael von Prollius
  • 27 August 2017

Werner Abelshauser u.a. (Hg.): Wirtschaftspolitik in Deutschland 1917 – 1990 Band 1: Das Reichswirtschaftsministerium der Weimarer Republik und seine Vorläufer hg. v. Carl-Ludwig Holtfrerich, Band 2: Das Reichswirtschaftsministerium in der NS-Zeit hg .v. Albrecht Ritschl, Band 3: Die zentrale Wirtschaftsverwaltung in der SBZ/DDR hg. v. Dierk Hoffmann, Band 4: Das Bundeswirtschaftsministerium in der Ära der Sozialen … Continue reading "Wirtschaftspolitik in Deutschland 1917 – 1990"

Read More »

Woher stammt das Individuum?

  • Michael von Prollius
  • 15 August 2017

Alterswerke können große Synthesen bieten. Fast achtzigjährig hat der in England (politische) Ideengeschichte lehrende Amerikaner Larry Siedentop ein Traktat über eine stimmige Ergänzung von Christentum und Säkularismus als Wesen des Westens verfasst. Gegen vorherrschende Ansichten begründet Siedentop die Herausbildung von Individuum und Freiheit weitüberwiegend mit dem Christentum, nicht mit der Antike. Dem Weltrevolutionär Paulus weist … Continue reading "Woher stammt das Individuum?"

Read More »

Die Merkel-Misere

  • Michael von Prollius
  • 7 August 2017

Das Grundgesetz ist unmissverständlich: „Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung.“ (Art 65) Angela Merkel bestimmt seit 12 Jahren die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Mit Verantwortung ist die Pflicht gemeint, dafür zu sorgen, dass das Notwendige und Richtige getan wird und kein Schaden entsteht. Das ist … Continue reading "Die Merkel-Misere"

Read More »

Buch zur Freiheit

  • Michael von Prollius
  • 6 August 2017

Mutbürger! Dieses Buch gibt Anlass zur Hoffnung. Ein ganz normaler Bürger schreibt ein lesenswertes Buch für einen Politikwechsel, verständlich für jederman und lesefreundlich gestaltet. Inhaltlich ist es ganz auf der Linie derer, die seit langem die Missstände und die verfehlte Politik erkennen. Als Mutbürger fordert der Autor seine Mitmenschen zum Handeln auf und fordert von … Continue reading "Buch zur Freiheit"

Read More »

Flow als Freiheitswerk

  • Michael von Prollius
  • 25 Juni 2017

Flow ist ein Bewusstseinszustand einer nicht mehr steigerbaren Konzentration auf eine Tätigkeit, die gleichsam automatisch routiniert und unreflektiert abläuft. Grundsätzlich ist jede Tätigkeit – vom Straße fegen über Basketball spielen bis zu einer chirurgischen Operation geeignet, um in einen Flow-Zustand zu gelangen. So weit, so bekannt. Was das Buch „Flow. Das Geheimnis des Glücks“ für … Continue reading "Flow als Freiheitswerk"

Read More »

Die Bucht Rocks-MVP-Blog

Denkanstoss

"Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz, und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort."

Gottfried Benn

Zeitlos

"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."

Paul Claudel

Unterstützen Sie Forum Freie Gesellschaft.


Zitat Zur Freiheit

"A king rules over willing subjects, a tyrant over unwilling. The institutions of a free society are designed to ward off those who would govern, not for their country but for themselves, who take account not of the public interest but of their own pleasure."

George Buchanan (1505-1582): Dialogue concerning the rights of of the Crown of Scottland, englische Übersetzung von 1799, London, 143.