Forum Freie Gesellschaft

Forum Freie Gesellschaft

Feministin plädiert für klassischen Liberalismus

Die Feministin Laurie Penny ist überzeugt: „Man hat uns Frauen angelogen“. Ihre Überzeugung hat sie in ihrem Buch „Unsagbare Dinge“ zornig aufgeschrieben, so heißt es in der NZZ vom 19. Juni 2015 unter dem Titel „Erst der Mensch, dann das Geschlecht“. Die Gründe für eine Überforderung der modernen Frau mit Kindern, Karriere und gutem Look sucht und findet sie in einer neoliberalen – gemeint ist marktlichen – Organisation von Staat und Gesellschaft an deren Spitze …

Freiheit und Sicherheit als konkurrierende Bedürfnisse

von Helmut Krebs Download des Textes hier. Freiheit und Sicherheit werden in der neoklassischen Ökonomie oft als antagonistische Bedürfnisse aufgefasst, die zu Widersprüchen in der Interessenlage der Menschen, zu sogenannten Zielkonflikten führen. Auf den ersten Blick erscheint dies plausibel und wir nehmen diesen Sachverhalt schulterzuckend zur Kenntnis. Soll doch die Politik sich um die schwankenden Interessenlagen der Bürger kümmern und wechselnde Kompromisse finden. Eine kritische Untersuchung dieses Gemeinplatzes wird aber beweisen, dass wir es mit …

Bildungsvielfalt statt Bildungseinfalt

Download als pdf: FFG_150620_Bildungsvielfalt Bildung ist in Deutschland und Europa eine Selbstverständlichkeit – zugleich eine politische Dauerbaustelle, die in ihren Grundfesten nur wenig hinterfragt wird. Die nachfolgende perspektivische Analyse (die auf einem Vortrag beim Liberalen Institut, Zürich, beruht) öffnet den Raum für Alternativen zum bestehenden. Ausgehend von der Frage, was Bildung eigentlich ist und wie Bildung erfolgen kann geht es im Schwerpunkt um den zentralen, vernachlässigten Aspekt des Koordinationsproblems (knapper Ressourcen).Die Zukunft liegt in mehr privater …

Buch des Monats Juni 2015

Donald J. Boudreaux: The Essential Hayek, Fraser Institute o.O. 2014, 85 S., kostenloser Download: http://www.essentialhayek.org. Don Boudreaux gehört zu den besten Lehrern in den Themenfeldern Economics und History of Ideas. Als langjähriger Dekan der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der George Mason University hat er dazu beigetragen, dort einen Hort für Austrian Economics und deren perspektivenreiche Weiterentwicklung zu schaffen. Als ungekrönter König der Leserbriefe geht er hart und pointiert mit den Wortführern sozio-ökonomischer Rattenfänger ins Gericht. Die Fähigkeit, …

Eine kurze Anmerkung

zum Arbeitspapier Zur Struktur staatlicher Aufgaben und ihrer Legitimität aus liberaler Sicht bezüglich öffentlicher Güter von Remo Haufe Download des Textes hier. Einführung Helmut Krebs und Michael von Prollius legen mit ihrem Arbeitspapier “Zur Struktur staatlicher Aufgaben und ihrer Legitimität aus liberaler Sicht”1 ein “grobes Raster” vor, anhand dessen eine Beurteilung staatlicher Interventionen aus freiheitlicher Sicht erfolgen könnte. Im ersten Schritt gliedern die Autoren das staatliche Handeln dafür in vier Teilgebiete: Frieden oder die äußere …

Für autonome Schulen

Grundriss zu einer Liberalisierung des allgemeinbildenden Schulwesens von Helmut Krebs Download des Textes hier. Aufgabe dieses Textes ist es, für eine Liberalisierung des heutigen staatlichen allgemeinbildenden Schul­sy­stems ein Nahziel zu formulieren. Auch wenn die Verwirklichung viele Jahre und Jahrzehnte erfordern dürfte, handelt es sich dennoch um ein Nahziel, weil die Veränderungen am heutigen System anknüpfen und dieses unter den vorhandenen Bedingungen einen ersten Schritt in Richtung eines liberalisierten Schulsystems verändern werden. Der untersuchte Gegenstand wird …

An Ideal Being Tested: The Minimal State of Classical Liberalism – A Treatise on Liberty

von Rick Wendler Download des Textes hier: 1. The Minimal State: Liberty as Noninterference The modern history of individual liberty started off with an ideal, which remained as influential as controversial over the centuries. It is classical liberalism’s ideal of a state, which guarantees its citizens’ freedom by only protecting them from being harmed. Despite this it does not get involved in the citizens’ affairs and is neutral to all individual matters. It is based …

Entrepreneurship Berlin

(mvp) Es ist eine große Freude unternehmerische Aktivitäten in seiner Umgebung beobachten zu können. Das liegt an den Menschen, die mit Überzeugung und Leidenschaft bei der Sache sind. Das liegt an den guten Produkten, die – wie in diesem Fall Craft Bier auf der Berliner Bier Woche – die Standardbiere durch echten, eigenen Geschmack herausfordern. Das liegt an der Leidensfähigkeit und Durchhaltekraft mit der persönlich haftende Unternehmer dem Druck der übermächtigen, abgesicherten Bürokratie Stand halten. Auf …

Dagmar Schulze Heuling: Lob der Ungleichheit

Dagmar Schulze Heuling: Lob der Ungleichheit. Das Postulat der Gleichheit unter Legitimationsdruck, Edition Forum Freie Gesellschaft, hg. v. Michael von Prollius, Fürstenberg 2015. Die Forderung nach Gleichheit ist heute allgegenwärtig. An die Quellen des Strebens nach Gleichheit führt uns Dagmar Schulze Heuling. Auf intellektuell charmante Weise zeigt sie auf, dass erstens Freiheit und Gleichheit unvereinbar sind, zweitens Gleichheit niemals erreichbar ist, und drittens Gleichheit und Gerechtigkeit nicht miteinander verbunden sind. Einen Ausweg hat die Berliner …

Die New Contractarians – Behemoth gegen Leviathan

Versuche, die Grenzen der Wirksamkeit des Staates zu bestimmen von Rick Wendler Download des Textes hier. Inhaltsverzeichnis I. Einführung 3 1. Leviathan und Behemoth 3 2. Exkurs: Tod und Renaissance der politischen Philosophie 4 II. John Rawls und der Schleier des Nichtwissens 6 1. Universalismus 6 2. Gerechtigkeit als Fairness 7 3. Gesellschaftliche Grundgüter 8 4. Die Prinzipien der Gerechtigkeit 9 5. Gesamtbetrachtung 11 III. Robert Nozick und die unsichtbare Hand 11 1. Die beste …

Critical Aspects on Drug Prohibition

Download des Textes hier. von Rick Wendler It seems to be common sense nowadays that drug use shall be banned and fought. But by no means it is clear that this conviction bears a detailed consideration. This common sense approach is based on the conviction that drug use is bad in several ways and the solution for drug related problems could be prohibition. The question if prohibition can solve the drug related problems is going …

Bedingungen eines freiheitlichen Staates

Ein Working Paper von Helmut Krebs und Michael von Prollius Download hier. Die schleichende Pervertierung von Demokratie, Recht und Marktwirtschaft durch einen wuchernden Parteienstaat erfolgt heute vor allem durch drei Entwicklungen: 1. durch die Aushöhlung der nationalen Souveränität – Rechtsbefugnisse werden an nicht legitimierte supranationale Einrichtungen übertragen, 2. durch die Bildung eines Staats im Staate, 3. durch die Pervertierung des Recht auf allen Ebenen. Das ist zusammen mit einem Verfall des liberalen Denkens eine gefährliche …

„Getting Mises right“ – eine Bemerkung zur ÖKT

Smart Investor Leser konnten in den letzten beiden Ausgaben unterschiedliche Auffassungen zur Österreichischen Konjunkturtheorie (ÖKT) lesen.[1] Im Kern geht es um zwei Fragen: Führen die praktizierte Politik des billigen Geldes und die Manipulation des Zinses die Welt oder Europa an den ökonomischen Abgrund? Welche Rolle spielen die spezifischen Umstände für die im Kern zeitlose Boom und Bust Theorie? Einerseits ließe sich feststellen, dass kaum ein Dissens zwischen den beiden Österreichern Polleit und Prollius besteht. Beide …