“totgedacht” – Rede auf dem Roland Baader Treffen 2020

VORBEMERKUNG: Die nachfolgende Rede habe ich auf dem Roland Baader Treffen 2020 am 29. Februar in Waghäusel gehalten. Auf Wunsch von Teilnehmern gebe ich eine schriftliche Fassung weiter.

Die Gedanken von Roland Baader sowie meine Anregungen, Bemerkungen und Einordnungen lassen sich als Denkanstoss verstehen, der für Kommentare, Korrekturen und Anregungen offen ist.

Wir leben in einer Zeitenwende. Die Freunde der Freiheit haben einen schweren Stand. Stand halten ist eine Herausforderung und notwendige Aufgabe zugleich. Die Lage ist heute, 18 Jahre nach dem Erscheinen von „totgedacht. Warum Intellektuelle unsere Welt zerstören“, noch schlechter geworden. Positiv stimmt mich die große Zahl der Freiheitsfreunde mit Herz und Verve.

Berlin, 7. März 2020
Michael von Prollius

Ansehen/ Download als pdf: Roland-Baader-Treffen 2020_Rede MvP

  •  
  •  
  •  
  •  

Die Bucht Rocks-MVP-Blog

Denkanstoss

"Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz, und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort."

Gottfried Benn

Zeitlos

"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."

Paul Claudel

Unterstützen Sie Forum Freie Gesellschaft.


Zitat Zur Freiheit

"A king rules over willing subjects, a tyrant over unwilling. The institutions of a free society are designed to ward off those who would govern, not for their country but for themselves, who take account not of the public interest but of their own pleasure."

George Buchanan (1505-1582): Dialogue concerning the rights of of the Crown of Scottland, englische Übersetzung von 1799, London, 143.