Begeht der Westen Selbstmord?

Längst ist eine Klasse von Kulturschaffenden entstanden, die kontinuierlich die Fundamente der freien Ordnung des Westens unterminiert. Die Gefahr kommt nicht von außen, sondern von innen. Die Sozialisten von heute, die Diffamierer von Marktwirtschaft und einem durch das Recht beschränkten Staat, die Feinde von Privateigentum, der Einheit von Handeln und Haften sowie insbesondere der Unternehmer sind unter uns. Sie schreiben in den Medien und beherrschen diese. Sie lehren in den Schulen und Kindergärten und indoktrinieren die Kinder. Sie beherrschen die Kulturszene und agitieren gegen die Ordnung, die ihnen und ihren Kindern Wohlstand und Frieden beschert. Sie sehen nur das Schlechte und verirren sich in absurden Ideologien wie dem Genderismus.

Die dunkle Bedrohung diskutieren Russ Roberts, Gastgeber von Econtalk, und Jonah Goldberg, Autor von The Suicide of the West. Wie immer ist es ein aufklärendes und tief schürfendes Gespräch. Es passt zu der Warnung Hayeks vor einem Weg in die Knechtschaft.

Nach der Einsicht kommt die Tat: Gegenrede, entlarven und demaskieren, konsequent positiv denken. Lassen wir uns nicht runterziehen, sondern stehen wir vielmehr für die Freiheit ein! Jede Stimme zählt.

  •  
  •  
  •  
  •  

Die Bucht Rocks-MVP-Blog

Denkanstoss

"Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz, und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort."

Gottfried Benn

Zeitlos

"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."

Paul Claudel

Unterstützen Sie Forum Freie Gesellschaft.


Zitat Zur Freiheit

"A king rules over willing subjects, a tyrant over unwilling. The institutions of a free society are designed to ward off those who would govern, not for their country but for themselves, who take account not of the public interest but of their own pleasure."

George Buchanan (1505-1582): Dialogue concerning the rights of of the Crown of Scottland, englische Übersetzung von 1799, London, 143.