Allgemein
Allgemein

Warnung vor dem Neofeudalismus – Buch

Warnung vor dem Neofeudalismus – Buch Es heißt durch das Nachdenken über das, was man gelesen hat, wird man klüger. Ich rätsele noch wie mir das bei diesem Buch gelingt. Vielleicht liegt der Schlüssel in der Erwartungsdiskrepanz. Der Titel triggerte Erwartungen und knüpfte an eigene Gedanken und Eindrücke an. „The Coming of Neo Feudalism“ habe ich mit meinen Überlegungen zu einem Systemwechsel verbunden und hoffte weiter gehende und tiefer reichende Informationen, vielleicht Theorien und Modelle …

Mündige Bürger oder betreuungsnotwendige Verbraucher?

Mündige Bürger oder betreuungsnotwendige Verbraucher? Johann Braun, langjähriger Inhaber des Lehrstuhls für Zivilprozessrecht, Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Passau, hat in seiner lesenswerten kleinen Schrift „Bürger und Verbraucher“ den damit verbundenen Wandel des Menschenbildes – und letztlich des Menschen selbst – im Bereich des Politischen aufgezeigt: Der freie, selbstständige Bürger ist durch den unselbständigen, täuschungs- und irrtumsanfälligen Verbraucher als Teil einer Massengesellschaft ersetzt worden. Dieses Bild ist aus den Köpfen all jener nicht …

Mehr Liberalismus 2.0 wagen

Mehr Liberalismus 2.0 wagen Ein Plädoyer für mehr Unternehmertum, Unternehmer und mehr Reflexion über neue Technologien Gastbeitrag von Christian Hugo Hoffmann Wie bei jedem menschlichen Handeln sollten auch wir Liberale uns fragen, ob die gewählten Mittel geeignet und besser geeignet sind als andere, um ein Ziel zu erreichen. Das gilt lapidar ausgedrückt gerade für die Mehrung von Freiheiten. Da unsere Zeit ein knappes Gut ist und da es Opportunitätskosten gibt, besitzt diese Frage nach komparativen …

Experten-Staatsversagen vermeiden

Experten-Staatsversagen vermeiden In Krisenzeiten tritt Versagen deutlicher hervor als in Zeiten von Wachstum und guter Stimmung. Gleichwohl ist in der Corona-Krise bemerkenswert wenig die Rede vom Staatsversagen. Experten und Politiker geben den Ton an. In der Wirtschaftspolitik wurden Schwächen und schädliche Folgen staatlichen Handelns früher regelmäßig aufgezeigt, insbesondere als es noch Lehrstühle für Ordnungspolitik und namhafte liberale Ökonomen gab. Solange die konkurrierenden Systeme in Ost und West existierten, war das Versagen des sozialistischen Staatsmodells auf …

So funktioniert Innovation

So funktioniert Innovation Innovation sind das wichtigste Phänomen der modernen Welt. Davon ist Matt Ridley überzeugt. Der britische Journalist und Sachbuchautor, Unternehmer und Adeliger (Viscount), hat ein lehrreiches Buch über Innovationen geschrieben. Eine zentrale Botschaft lautet, dass Innovationen eines mehr alles andere benötigen: Freiheit. Freiheit zum Austausch, zum Experimentieren, Freiheit zum Vorstellen, Investieren und Scheitern, Freiheit von Restriktionen und von (vorschnellen) Konsumenten. Innovationen entstehen sobald Menschen frei denken können, experimentieren und spekulieren und wenn sie …

Bemerkenswerte Entscheidung – empirische Studie läuft

Bemerkenswerte Entscheidung – empirische Studie läuft “Der zweite und der vierzehnte Verfassungszusatz schützten das Recht des Einzelnen, in der Öffentlichkeit eine Waffe mitzuführen.” (FAZ) Die Befürworter von Waffen für jedermann zur Selbstverteidigung können nun, wie die Gegner auch, einem Experiment beiwohnen. Eine untersuchungsleitende Fragestellung lautet z.B.: Führt das Tragen von Waffen in der Öffentlichkeit zu mehr Sicherheit? Konkret messbar ist das z.B. an der Zahl der Opfer von schweren Raubüberfällen und der Zahl von Todesfällen …

It’s all coming back to us now

It’s all coming back to us now “There were nights when the wind was so cold That my body froze in bed …” Nun, das ist offensichtlich nicht der kommende Winter-Hit für alle Privatkunden von Gas, sondern ein von Celine Dione erfolgreich gecoverter Hit, die mit ihrer Mähne weniger frieren würde als ich. Der Titel kann indes als ordnungspolitisches „I told you“ dienen. Seit vielen Jahren fragen sich liberale Ökonomen und Freiheitsfreunde, wann die Konsequenzen der …

Mythos Nachtwächterstaat

Mythos Nachtwächterstaat Zur Verflechtung von Staat und Unternehmen im Nachtwächter-Zeitalter Der Nachtwächterstaat orientiert sich am Laissez-faire-Prinzip und greift nicht in den Wirtschaftsprozess ein. Stattdessen garantiert der Staat die Rahmenbedingungen, darunter Privateigentum und Vertragsfreiheit. Der Nachtwächterstaat ist ein sozialistisch-etatistischer Mythos. Es hat ihn nie gegeben. Der Kampfbegriff stammt von Ferdinand Lasalle (1825-1864), dem pro-preußischen Arbeiterführer und Sozialisten. Der Begriff ist ähnlich präsent und irreal wie der Kampfbegriff Manchesterkapitalist (sehr lesenswert: Detmar Doering: Mythos Manchestertum, 2004). Wenn …

Staatliche Entwicklungshilfe war schon immer schädlich

Staatliche Entwicklungshilfe war schon immer schädlich Wer über staatliche Entwicklungshilfe spricht, sollte die Argumente von Peter T. Bauer kennen. Peter T. Bauer (1915-2002) war der profilierteste liberale Ökonom, der staatliche Entwicklungshilfe kritisierte. Der gebürtige Ungar tat das aufgrund seines profunden wirtschaftswissenschaftlichen Wissens und aus praktischer Anschauung, die er im Zuge seines Lebens in Entwicklungsländern gewonnen hatte. Der Professor an der London School of Economics wurde wegen seiner Verdienste geadelt, erhielt einen Sitz im britischen House …

Staatsaufblähung ruiniert die Währung

Staatsaufblähung ruiniert die Währung Von Goethe stammt die Maxime: „Der Irrtum wiederholt sich immerfort in der Tat, deshalb muß man das Wahre unermüdlich mit Worten wiederholen.“ Es ist viel geschrieben worden über die aktuelle Inflation und ihre Ursachen. Es wurde viel über vergangene Inflationen geschrieben. Das ändert nichts an der fortwährenden Wiederholung der politischen Irrtümer. Wenig Aufmerksamkeit hat aktuell der Inflationstreiber Staatswachstum erhalten. 750% Steigerung der Staatsausgaben allein des Bundes in Deutschland zwischen 1969 mit …

Mitläufer stabilisieren Herrschaft

Mitläufer stabilisieren Herrschaft 1940 enthüllte der nach England emigrierte Journalist Raimund Pretzel die Wahrheit über das nationalsozialistische Deutschland, besser sein tiefes Verständnis. Die scharfsinnige Analyse voller klarer Beobachtungen und kluger Überlegungen veröffentlichte der Emigrant unter seinem Pseudonym Sebastian Haffner, das er zeitlebens (1907-1999) beibehalten sollte. Haffner gilt als einer der herausragenden deutschen Publizisten der Nachkriegszeit. Jekyll & Hyde ist ein Soziogramm, eine innen- und machtpolitische, psychologische und soziologische Analyse des Dritten Reiches. Den britischen Lesern, …

Verteidigungsfähigkeit erfordert viel mehr Unternehmertum

Verteidigungsfähigkeit erfordert viel mehr Unternehmertum Dieses Gespräch auf War on the Rocks ist lehrreich. Steve Blank, pensionierter Offizier und High Tech Manager sowie Gründer mehrerer Unternehmen, bietet eine Reihe bedeutende Einsichten (in nur 19 Minuten) beim Mitdenken: Das Militär und noch mehr die militärische Infrastruktur der USA könnte mehr der derzeitigen russischen ähneln und damit in den Mustern des Kalten Krieges verhaftet sein als bisher bekannt ist. Das ukrainische Militär agiere viel moderner als das …

Strukturpapier Soziale Gerechtigkeit

Strukturpapier Soziale Gerechtigkeit Ein neues Strukturpapier ist online: # 6 Soziale Gerechtigkeit. Der direkte Download ist hier möglich. Das Papier beschäftigt sich mit dem ideengeschichtlichen Ursprung, warum Menschen “soziale Gerechtigkeit” gut finden, mit dem Unterschied von Recht und Gerechtigkeit sowie Fehlinterpretationen und einem Ausblick. Die Seite mit allen Strukturpapieren ist im Bereich Werkstatt zu finden: hier.