Staatsverschuldung und Entschuldung aus historischer Sicht

Juniorenkreis Wissenschaft
der Friedrich August von Hayek-Stiftung
27. bis 29. November 2020

Leitung: Prof. Dr. Gunther Schnabl und Dr. Michael von Prollius

Programm: Hayek-WissKr_2020_Programm

Mit Hinblick auf massive Staatseingriffe und die rasch steigenden Staatsschulden infolge der Covid 19 Pandemie-Maßnahmen widmet sich der kommende Juniorenkreis Wissenschaft dem Thema Staatsverschuldung und Entschuldung aus historischer Sicht. Wir gehen insbesondere auf die westdeutsche Währungsreform von 1948, die finanzielle Repression in den USA während der Nachkriegszeit, die Reformen unter Margret Thatcher in Großbritannien sowie die Transformation der mittel- und osteuropäischen Planwirtschaften ein. Außerdem betrachten wir die Entstehung der deutschen Hyperinflation von 1923 und die Staatsfinanzierung durch ausländische Geldgeber an ausgewählten Beispielen im Nahen Osten. Ein Ergebnis soll die Identifikation von Mustern sein, die Ursachen von Staatsverschuldung und Lösungsansätze abbilden.

  •  
  •  
  •  
  •  

Die Bucht Rocks-MVP-Blog

Denkanstoss

"Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz, und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort."

Gottfried Benn

Zeitlos

"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."

Paul Claudel

Unterstützen Sie Forum Freie Gesellschaft.


Zitat Zur Freiheit

"A king rules over willing subjects, a tyrant over unwilling. The institutions of a free society are designed to ward off those who would govern, not for their country but for themselves, who take account not of the public interest but of their own pleasure."

George Buchanan (1505-1582): Dialogue concerning the rights of of the Crown of Scottland, englische Übersetzung von 1799, London, 143.