Schlagwort: Dummheit

Die Gender Pay Gap Lüge

  • Michael von Prollius
  • 6 September 2017

Ein Gespenst geht um. Nein, nicht Martin Schulz. Vielmehr handelt es sich um die politisch motivierte Behauptung, Frauen würde absichtlich ein geringerer Lohn bezahlt als Männern für dieselbe Arbeit – und zwar 21% weniger. Die Behauptung wird derzeit allerdings von Schulz’ Genossen plakatiert. Diese Behauptungsdiskriminierung entlarven die Mitstreiter für Freiheit und Vernunft und Vorreiter für … Continue reading "Die Gender Pay Gap Lüge"

Read More »

Dummheit, 5 Buchstaben: O x f a m

  • Michael von Prollius
  • 16 Januar 2017

Es gibt Beleidigungen, die schmerzen. Sich dummdreist zu verhalten, einen penetrant für dumm verkaufen zu wollen, das gehört für mich dazu. Die internationale Nichtregierungsorganisation Oxfam betreibt Geschlechtergerechtigkeit und Entwicklungshilfe. Schlimm genug. Ersteres ist absurd, letzteres ist gut gemeint und bewirkt regelmäßig das Gegenteil. Nun beglückt uns Oxfam mit der Feststellung, die 8 reichsten Menschen würden … Continue reading "Dummheit, 5 Buchstaben: O x f a m"

Read More »

Unerwünschtes Wunschdenken

  • Michael von Prollius
  • 31 Dezember 2016

Thilo Sarrazin wird viel gescholten. Vom Establishment. Das liegt nicht zuletzt daran, dass er die Torheiten aufdeckt, die uns wechselnd als klug, notwendigen Kompromiss, alternativlos oder europäische Lösung angepriesen werden. Sein Buch “Wunschdenken: Europa, Währung, Bildung, Einwanderung – warum Politik so häufig scheitert” hat am 31.12.2016 bei 95 Rezensionen auf Amazon fast 5 Sterne erreicht und ist … Continue reading "Unerwünschtes Wunschdenken"

Read More »

Die Bucht Rocks-MVP-Blog

Denkanstoss

"Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz, und am Ende wird nicht die Propaganda sein, sondern wieder das Wort."

Gottfried Benn

Zeitlos

"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."

Paul Claudel

Unterstützen Sie Forum Freie Gesellschaft.


Zitat Zur Freiheit

"A king rules over willing subjects, a tyrant over unwilling. The institutions of a free society are designed to ward off those who would govern, not for their country but for themselves, who take account not of the public interest but of their own pleasure."

George Buchanan (1505-1582): Dialogue concerning the rights of of the Crown of Scottland, englische Übersetzung von 1799, London, 143.