The winner takes it all

Herausragender Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit und glücklicher Umstände.

Zumeist schauen wir in der globalen Hochglanzwelt auf die großen Erfolge, ohne uns Zeit zu nehmen. Zeit, für die lange Geschichte, die einem Erfolg vorausgeht. Ob Sportstars, Literaten und Musiker, oder Erfinder, Unternehmer und die großen Ökonomen und Sozialphilosophen. Zum Erfolg gehört mehr als das, was man sieht. Die Graphik illustriert das anschaulich mit Schlüsselbegriffen.

Russell Roberts beschreibt in The Price of Everything eindringlich, was ein Erfinderunternehmer alles durchstehen muss, um endlich Erfolg zu erzielen. Die Aussicht auf das große Geld gehört angesichts all der Belastungen schließlich auch dazu.

Was auf der Graphik fehlt und auch in Roberts Sachbuch-Roman ist „joss“ – Glück, das manche Menschen wie eine göttliche Fügung erfahren und andere nicht. Zwei Beispiele: Ludwig von Mises bekam keinen Lehrstuhl in Wien, trotz guter, aber nach Kriegsende und Militärdienst noch nicht überragender Leistungen.

Auf New York angekommen beharrte er geradezu starrköpfig in der Stadt zu bleiben und blieb auf einen Lehrstuhl anderswo verstreichen.

Tom Brady war der Ersatz vom Ersatz vom Ersatzquarterbacks bei den New England Patriots. Als alle drei ausgefallen waren, schlug seine Stunde. Beide haben sich geradezu wie besessen mit ihrer Materie befasst.
Was bleibt? Im Kleinen und Großen: „Take your chance!“

  •  
  •  
  •  

Die Bucht Rocks-MVP-Blog

Denkanstoss

"If long-term economic forecasting is a mug’s game, then at least one thing is certain: the European Union’s centralized, controlled, grant-subsidized, government-led approach to technology development virtually guarantees that the future will be made elsewhere."

Salvatore Babones

Zeitlos

"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."

Paul Claudel

Unterstützen Sie Forum Freie Gesellschaft.


Zitat Zur Freiheit

"A king rules over willing subjects, a tyrant over unwilling. The institutions of a free society are designed to ward off those who would govern, not for their country but for themselves, who take account not of the public interest but of their own pleasure."

George Buchanan (1505-1582): Dialogue concerning the rights of of the Crown of Scottland, englische Übersetzung von 1799, London, 143.

Buch zur Freiheit