Konsequenter Liberalismus

Vorbemerkung: Im nachfolgenden Denkanstoss trete ich für einen konsequenten Liberalismus ein. Dieser Liberalismus ist eigentlich adjektivlos. Ich versuche zurück zu den Wurzeln zu gehen, um das Wesentliche aufzuzeigen und die Essenz von neueren Mischungen abzugrenzen. Auf die Zusätze konsequent und klassisch greife ich eher notgedrungen zurück. Einerseits ist das Verständnis, was liberal ist, heute zunehmend beliebig geworden. Andererseits ermöglicht ein radikales Verständnis – radikal im Sinne des lateinischen Wortstamms radix, Wurzel – sich darauf zu besinnen, woraus der Liberalismus erwachsen ist, worin er wurzelt und Halt hat, aber auch wann liberal wurzellos wird.

Ich verstehe den Denkanstoss als ein Living Paper, das für Kommentare, Korrekturen und Anregungen offen ist. In diesem Sinne wünsche ich eine anregende Lektüre mit der 2. Fassung.

Berlin, 16. Oktober 2020
Michael von Prollius

Download Denkanstoß: FFG_201016_Konsequenter Liberalismus

Inhalt

Historische Spurensuche: Herrschaft mindern als liberaler Kern 4

Der janusköpfige Staat: Freiheitssicherung und Freiheitsgefährdung 6

Staat und Gesellschaft – Taxis und Kosmos 8

Begriffliche Klarstellungen 10

Kritik der Kritik des Minimalstaats 13

Kritik des Kosmo-Liberalismus 16

Kritik des liberalen Konservatismus 17

Schlussbemerkungen 17

  •  
  •  
  •  
  •  

2076 MvP-Blog

Denkanstoss

"Der wahrhaft große Mensch ist der, der niemanden beherrscht und der von niemandem beherrscht wird."

Khalil Gibran (1883-1931)

Zeitlos

"Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten."

Zilly Boesche-Zacharow

Unterstützen Sie Forum Freie Gesellschaft.


Zitat Zur Freiheit

"Das Wichtigste ist, zu versuchen, Menschen zu inspirieren, damit sie in allem, was sie tun wollen, großartig sein können."

Kobe Bryant (1978-2020)

Buch zur Freiheit