Fatale Faktenchecker

Eine gleichermaßen desaströse wie tragische Bilanz zur Missinformation der sogenannten Faktenchecker und zensierenden Sozialen Medien beim Thema Corona zieht Jayanta Bhattacharya, Stanford University, bei einer Kongress-Anhörung.

Hier das Original und hier der Link aus Don Boudreauxs Cafe Hayek – eine Fundgrube für eigene Informationen.

Die sozialen Medien bezeichnet er als “Ministry of Truth”.
Deren Eingriffe sollen der Verbesserung von Informationen dienen und würden zu massiven Falschinformationen führen – mit fatalen Folgen: “The Ministry has consistently downplayed or censored the truth about lasting and robust immunity after COVID recovery, despite overwhelming evidence in the scientific literature documenting this fact. The consequence has been discrimination against COVID-recovered patients, who have been forced out of their jobs and prevented from participating in society, despite posing as little risk of spreading the disease as the vaccinated.

Die Bilanz der Eingriffe durch die Medien-Unternehmen gleicht einer Tragödie: “The ultimate ironic effect of the fact-checking enterprise – the Ministry of Truth — has been the promotion of misinformation. By boosting the demand for lockdown and COVID-restrictions, these errors have proven disastrous.

  
   

Attack Titans

Sorry, no posts matched your criteria.

Kolumne Attack Titans

Kolumne zu großen Themen des Liberalismus und großen Gegnern.

Denkanstoss

"Der wahrhaft große Mensch ist der, der niemanden beherrscht und der von niemandem beherrscht wird."

Khalil Gibran (1883-1931)

Zeitlos

"Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten."

Zilly Boesche-Zacharow

Zitat Zur Freiheit

"Läuft im Radio großartige Musik, ist das wie ein natürlicher subversiver Akt gegen die kontrollierten Nachrichten, die täglich von den Machthabern, den Werbefirmen, den Mainstreammedien, den Nachrichtenagenturen und den Wächtern des Status quo mit ihrer Geist, Seele und Lebenslust abstumpfenden Agenda über den Äther geschickt werden."

Bruce Springsteen

Buch zur Freiheit