MvP-Blog
MvP-Blog

Mediales Massengrab von Hurrikane-Falschmeldungen ausgehoben

Gut, dass es EIKE gibt. Zwei aktuelle Artikel korrigieren kursierende Falschmeldungen. Die Kernaussagen aus dem Artikel 5 Hurrikan-Graphiken, welche die Klima-Alarmisten uns vorenthalten wollen, lauten: Die tödlichsten Wirbelstürme sind in besonders kalten Jahren aufgetreten und haben tausende Tote gefordert. Todesfälle durch Extremwetterereignisse sind seit 1900 um 98% gefallen. Im globalen Maßstab befindet sich die Anzahl tropischer Zyklone in einem 45-Jahre-Tief. Seit vier Jahrzehnten gibt es keinen globalen Anstieg von Hurrikanen. Seit 150 Jahren ist kein …

Merkels mickrige Bilanz

Das Handelsblatt hat einen Vergleich der Langzeitkanzler unternommen. Die drei Dauerkanzler stammen alle von der CDU und decken wichtige Epochen bundesdeutscher Geschichte ab. Die Rede ist von Adenauer, Kohl und Merkel. Im Stile amerikanischer Statistik-Nerds werden vor allem volkswirtschaftliche Kennziffern zum Vergleich angeboten. Adenauer kann eine glänzende Bilanz vorweisen, für die eigentlich Ludwig Erhard steht: In 5144 Tagen Regierungszeit vervierfachte sich das BIP nahezu (+ 292%). Die Arbeitslosenquote sank von 11% auf 0,8% und gleichzeitig …

Die Gender Pay Gap Lüge

Ein Gespenst geht um. Nein, nicht Martin Schulz. Vielmehr handelt es sich um die politisch motivierte Behauptung, Frauen würde absichtlich ein geringerer Lohn bezahlt als Männern für dieselbe Arbeit – und zwar 21% weniger. Die Behauptung wird derzeit allerdings von Schulz’ Genossen plakatiert. Diese Behauptungsdiskriminierung entlarven die Mitstreiter für Freiheit und Vernunft und Vorreiter für solide Wissenschaft auf ScienceFiles als wenig schmeichelhafte Alternative: Dummheit oder Lüge. Bekanntlich erklären unterschiedliche (Lebens-)Arbeitszeiten, Überstunden, Berufserfahrung, formale Ausbildung, Risikoneigung …

Geldreform erreicht den Mainstream

Vor sieben Jahren haben Thorsten Polleit und ich ein Buch über Geld und eine Marktreform für besseres Geld geschrieben. Schwupps, und schon findet eine Tagung der wichtigsten deutschsprachigen Vereinigung von Ökonomen statt: Der Verein für Socialpolitik tagt derzeit in Wien zum Thema „Alternative Geld- und Finanzarchitekturen”. Ausgerechnet in Wien möchte ich augenzwinkernd hinzufügen, denn hier befindet sich die Wurzel der Österreichischen Schule. Ihr Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek warb vor 40 Jahren für eine Entnationalisierung, …

Kekse für Übergewichtige

Vitamin B zur Bundesregierung ist Milliarden wert. Der Subventionsbericht der Bundesregierung dokumentiert das. Für das Dämmen von Gebäuden haben Steuerzahler via Bundesregierung Hausbesitzern und Handwerkern 1,5 Milliarden Euro spendiert. Steinkohle und Stahlindustrie konnten kräftig in den Topf mit den Keksen langen. 1,2 Milliarden Euro blieben bei ihnen hängen. Zugleich gilt Kohle als Umweltsünde und die Chinesen werden für Stahlsubventionen gescholten – das sei Dumping. Da der Staat bekanntlich am besten weiß, wie man Innovationen schafft, …

Eine gelbe Gefahr

Während Europa mit sich selbst, mit Migrantenströmen und gerne auch mit dem amerikanischen Präsidenten beschäftigt ist, baut sich eine teils subtile, teils demonstrative Bedrohung auf: China strebt die Weltherrschaft an, nicht weniger – mehr geht nicht. Die ökonomischen Infrastrukturprojekte der neuen Seidenstraße sind weithin bekannt, sie besitzen eine beträchtliche machtpolitische Dimension. Die facettenreichen Aktivitäten in Afrika, an dessen Horn jüngst der erste ausländische Marinestützpunkt errichtet wurde, dürften auch vielen Menschen geläufig sein. Die wirtschafts- und …

Nie ging es uns so gut wie heute – und in der Zukunft wird es noch besser

Vor etwa zwei Jahren wurde ich in den sozialen Medien gescholten. Ich hatte festgestellt, dass wir in der besten aller Welten leben. Zwar seien die politischen Zustände beklagenswert, zudem ist der Reformbedarf seitdem noch einmal erheblich gewachsen. Wohlstand, Gesundheit und Lebensqualität seien jedoch so gut wie nie zuvor – schon gar nicht im Vergleich mit einem Viertel-, einem halben und gar einem ganzen Jahrhundert. Wer die Ruinen der Lungenheilanstalt in Beelitz-Heilstätten besucht hat, der kann …

Vernebelte Progressive: Wie viel mehr ist erheblich mehr?

Ein fortschrittlicher Bürger hat mir einen Beitrag zur Diskussion über eine große Steuerreform geschickt. Sein Entwurf sieht eine modifizierte progressive Einkommenssteuer vor. Zwei zentrale Aspekte stören mich: Die Flat Tax sei frühzeitig zurecht als sozial verfehlt erkannt worden. Die Progressionssteuer erfülle – anders als die Flat Tax – die Forderung, wer mehr verdient, soll nicht nur mehr, sondern „erheblich mehr“ zum Gemeinwohl beitragen. Aus klassisch-liberaler Sicht ist das Grundübel ein problematisches Rechts- und Staatsverständnis. Die …

Klimapolitik wirkt – Sommer mies wie lange nicht

Heute Morgen dämmerte es mir. Die Bundeskanzlerin hat doch Recht. Der Klimawandel ist Menschen gemacht. Welch Glück, dass Sie weder Mühen noch Kosten scheut. Die CO2 Reduktion zeitigt bereits sichtbare Erfolge: So ein mieser Sommer! Heute Vormittag in Berlin Schlachtensee: bedeckt, 14 Grad. Anschließend – genau, das Übliche – Regen. Das ist die angekündigte Hitzewelle. Hach ja, die guten alten Zeiten um 1950 und um 1910; da gab es noch jede Menge Hitzetage, weit mehr als …

Die Merkel-Misere

Das Grundgesetz ist unmissverständlich: „Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung.“ (Art 65) Angela Merkel bestimmt seit 12 Jahren die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Mit Verantwortung ist die Pflicht gemeint, dafür zu sorgen, dass das Notwendige und Richtige getan wird und kein Schaden entsteht. Das ist zugleich ein Hinweis auf den Kern von verantwortungsvoller Politik, die eben nicht lediglich auf eine Kunst des Möglichen reduziert werden …

Umweltsünder Fahrrad – schmutziger als Diesel

Der Diesel-Skandal hat alles – berichtet wird vor allem über betrügende Autokonzerne. Verschwiegen wird, dass die Politik die Anreize für den Betrug gesetzt hat. Verschwiegen wird auch, welche absurden Ausmaße der sogenannte Umweltschutz inzwischen angenommen hat. Aufklärung tut Not. Die bietet die Wissenschaft in Gestalt von Prof. Dr. Thomas Koch, Leiter des Instituts für Kolbenmaschinen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Aus seinem Interview auf den Seiten der Helmholtz Gemeinschaft Wie schmutzig ist der Diesel …

Die Gesellschaft, nicht der Staat, ist das Problem

Leider haben wir keine andere Gesellschaft. Und daher haben wir den Staat, der der Gesellschaft entspricht. So ließe sich einmal anders argumentieren, weil Liberale ja mit gutem Grund die etatistische Manifestation des Elends kritisieren. Woran lässt sich die These festmachen? An einem Sportartikel! In seinem Kommentar zum Wechsel des Fußballspielers Neymar zu Paris Saint-Germain für über 200 Millionen Euro verwendet Joe Daniel gängige gesellschaftliche Mythen. Unter der Überschrift: „ranSicht: Fußball muss sich ändern – und …

Wer sitzt wirklich in Echokammern und Filterblasen?

Ich bin skeptisch. Von Echokammern ist die Rede, wenn man sich in sozialen Netzen nur unter Gleichgesinnten bewegt und so die eigenen Positionen verstärkt. Vor einseitiger und selbstbestätigender Informationsselektion wird gewarnt. Es sollt bereits Apps, die anzeigen, dass man sich zu einseitig informiert. Ich bin skeptisch. Von Filterblasen ist die Rede, wenn Webseiten aufgrund von Algorithmen Besuchern nur Informationen anzeigen, die sie finden möchten. Ohnehin ist umstritten, ob die einseitige Vorauswahl tatsächlich existiert und ob …

Extremwetterschwindler: 1342 war es viel schlimmer

Inzwischen wird es albern. Clowns sind seriöser. Egal wie das Wetter ist, der Menschen gemachte Klimawandel soll die Ursache sein. Gewarnt wurde vor einer Hitzewelle. Ein Rekord jage den nächsten. Leider liegt eine mehr als ein Jahrzehnt währende Stagnationsphase hinter uns. Zudem ist das der gefühlt schlechteste, weil nasseste Juli seit langem (tatsächlich fiel in den letzten 20 Jahren nur 2011 noch mehr Niederschlag im Südwesten von Berlin). Die Temperaturen gleichen eher einem milden Winter, …